HOME    KONTAKT    IMPRESSUM    BOOKMARK

RIS beobachtet UN Klimakonferenz in Polen

Historischer Markt in PosenDie UN-Klimakonferenz in Posen wirft ihre Schatten voraus. In der Zeit vom 1. bis 12. Dezember 2008 diskutieren Vertreter der Nationen in der westpolnischen Stadt, wie der weltweite Klimaschutz nach dem Ablauf des Kyoto-Protokolls ab 2012 gestaltet werden kann. Die Regionale Innovationsstrategie Weser-Ems (RIS) wird sich in diesem Jahr als Beobachter an der Konferenz beteiligen. „Die Auswirkungen des Klimawandels, auch auf regionaler Ebene, sind unverkennbar", erläutert RIS-Geschäftsführer Josef Brüggemann. Für den Regionalverbund, der im Gebiet Weser-Ems fünf Kompetenzzentren unterstützt und zu dessen Mitgliedern alle Kreise und kreisfreien Städte in Weser-Ems, Kammern, Hochschulen und verschiedene Wirtschaftunternehmen zählen, komme es nun darauf an, Informationen aus erster Hand zu erhalten. In welcher Form RIS, die Kompetenzzentren und verschiedene Mitglieder mit der Thematik Klimawandel arbeiten, präsentierte die Initiative Mitte September im KlimaCenter Werlte. Das Engagement in diesem Bereich honorieren die Vereinten Nationen und nehmen RIS in den Kreis der Klimakonferenz-Beobachter in Polen auf.

 

Eine Pressemitteillung zu diesem Thema finden Sie hier.