HOME    KONTAKT    IMPRESSUM    BOOKMARK

Über RIS Weser-Ems





Die Regionale Innovationsstrategie Weser-Ems – kurz RIS – wurde Mitte der 90er Jahre entwickelt und seitdem konsequent fortgeschrieben. Heute ist RIS eine Public Private Partnership-Organisation, an der kommunale Gebietskörperschaften aus Weser-Ems ebenso beteiligt sind wie Wirtschaft und Wissensschaft.


Gründung RIS Weser-Ems Mitte der 90er Jahre


Die Weser-Ems - Regionale Innovationsstrategie e. V. ist in den Jahren 1995 bis 1997 im breiten Konsens der regionalen Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft sowie kommunaler und staatlicher Verwaltung (Bezirksregierung) entwickelt worden. RIS deckt den Raum des ehemaligen Regierungsbezirks Weser-Ems vollständig ab. Den entscheidenden Impuls gab eine Ausschreibung der EU-Kommission und die folgende Anerkennung des Bezirks Weser-Ems als eine von insgesamt 19 europäischen Modellregionen.


An der Strategieentwicklung beteiligten sich rund 1.000 regionale Akteure. Die frühzeitige Einbindung aller interessierten regionalen Akteure und eine sorgfältige Stärken-Schwächen-Analyse schafften eine solide Basis für die folgende Strategieumsetzung. Diese Phase wurde durch die EU (im Rahmen des Art. 10 EFRE) und durch das Land Niedersachsen finanziell unterstützt. Seit Mitte 1998 befindet sich RIS in der konkreten Umsetzungsphase. Auch hierfür hat RIS im Zeitraum vom 1. Juni 1999 bis 30. September 2001 eine finanzielle Unterstützung der EU erhalten (EFRE-Programm RIS+).


Neuausrichtung RIS


Bereits im Jahre 2004 zeichnete sich deutlich ab, dass in der Region Weser-Ems ein breites Einvernehmen darüber besteht, RIS auch über 2004 hinaus fortzusetzen. Die hierfür erforderlichen inhaltlichen, organisatorischen und finanziellen Voraussetzungen wurden im Laufe des Jahres 2005 geschaffen; im Mai wurde "Weser-Ems-Regionale Innovationsstrategie e. V." (RIS) in der Form eines Berufsverbandes gegründet. Auch der RIS-Verein steht für den Transfer von Wissen, Innovationen und Technologien von den Hochschulen in die Wirtschaft, wobei sich das Hauptaugenmerk auf die Interessen und Bedürfnisse der Wirtschaft - besonders der KMU - in der Region Weser-Ems richtet.


Regional entwickeltes und getragenes Innovationsnetzwerk mit schlanker Organisationsstruktur


RIS Weser-Ems hat sich als Kooperationsverbund in den zurückliegenden Jahren in der Region als freiwillig bindender Handlungsrahmen sehr stark verfestigt. Im Land Niedersachsen kommt RIS Weser-Ems als regional "von unten" entwickeltes und getragenes Innovationsnetzwerk ein Modellcharakter zu. Sie stützt sich weitgehend auf bestehende regionale Einrichtungen sowie Institutionen und verfügt somit über eine sehr schlanke und damit kostensparende eigene Organisationsstruktur.